Bereits 1946 wurden Karl Kumpf, Eugen Schulze, Wolfgang Sturm und Käthe Ferdinand für die CDU in die damalige Ober-Ramstädter Gemeindevertretung gewählt. In den fünfziger Jahren waren dann christdemokratisch orientierte Bürger in Ober-Ramstadt kommunalpolitisch engagiert, ab 1964 in einem CDU-Bürgerblock. Der CDU-Stadtverband wurde offiziell am 26. August 1968 gegründet. Die Gründer waren Ludwig Buss ✝, Manfred Dinger, Helmut Frey, Wilfried Schmidt, Jürgen Schmitz, Georg Schwinn ✝, Peter C. Woitge und Franz Wolf ✝.

Folgende Vorsitzende hatte der CDU-Stadtverband seit Gründung:

Unsere Vorsitzenden

1968 - 1970
Helmut Frey
1970 - 1973
Peter C. Woitge
1973 - 1974
Manfred Dinger
1975 - 1989
Fritz Klingler
1989 - 1991
Norbert Dilmetz
1991 - 1995
Franz Wolf
1995 - 2001
Eva-Maria Zimmermann
2001 - 2009
Marco Penske
2009 - 2015
Wolfgang Rausch
2015 - 2017
Jens Bistritschan
seit 2017
Wolfgang Rausch

Seit der Kommunalwahl im Jahr 1968 übernimmt die CDU in der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat politische Verantwortung. Im Laufe dieser Zeit wurde die Fraktion im Stadtparlament von Helmut Frey, Franz Wolf, Lothar Reiter-Waßmann, Stefan Pollmeier, Gunther Lämmermann und Winfried Landrock geführt. Seit Oktober 2005 ist Wolfgang Rausch Fraktionsvorsitzender.